Wer oder was ist Wottan?

Den Namen "Wottan" habe ich noch nie gehört? Wie geht's euch damit? Doch tatsächlich gehört die spanische Motorradmarke mit ihrem Flagschiff "GP 2" zu den Gewinnern im Schweizer Motorradmarkt 2021. Von daher könnte der eine oder andere der Marke schon einmal begegnet sein.

Wottan Motor ist eine spanische Mototrrad- und Rollerschmiede in der Provinz Valencia an der Südostküste Spaniens. Seit 2009 arbeitet ein Team von erfahrenen Spezialisten an Rollern und Motorrädern der kleinen Kubikklasse. Seit über 12 Jahren im Markt, ist Wottan in den wichtigen Märkten Spanien und Italien vertreten, daneben auch in Malta, Portugal und Zypern. Und seit kurzem auch in der Schweiz. Dabei hat das Unternehmen bereits über 5’000 Einheiten verkauft. Und die Zeichen auf Wachstum stehen gut.

GP 2 – ein Siegertyp
Die aktuelle Modellpalette umfasst drei Roller mit jeweils 125 ccm, die den stattlichen Namen „Storm“ tragen, und zwei 125 ccm-Renner mit den Bezeichnungen „GP 1“ und „GP 2“. An dieser Stelle präsentieren wir das Erfolgsmodell 2021 der spanischen Motorradschmiede, das von 0 auf 100 gerade einmal 105 Stück verkauft hat. Das ist nicht ganz so leicht, wie es klingt, schliesslich hat die junge Marke ja nicht das Händlernetz einer grossen, etablierten Marke. doch es verwundert auch nicht angesichts der Vorzüge, welche das gute Stück zu bieten hat. Für einen 125-er Renner bietet der GP 2 von Wottan einen Look wie von einer 500-er, sagenhaft stark. Zu der ohnehin schon superstarken Linienführung, bei welcher der Auspuff quasi unsichtbar durch das Innere bis zum Rücklicht gezogen wird, gesellen sich fünf tolle Standardfarben, die es in sich haben. Insbesondere das Neongrün, das an Kawasaki erinnert, und das knallige Orange sind ein Eyecatcher. Daneben bietet das Einsteigerbike auch technisch einiges, z.B. eine starke ABS-Bremsanlage mit Doppelkolbenzange und doppelter Frontscheibe vorne oder eine hydraulische Federung. Das übersichtlich gestaltete Display gefällt und informiert den Fahrer gut und schnell über Geschwindigkeit, Drehzahl und  dergleichen. Das Modell „GP 2“ von Wottan ist mehr 125-er Rennmaschine als das viele grosse Marken bieten. Dazu kommt ein praktisch unschlagbarer Preis: Der offizielle Verkaufspreis liegt bei CHF 4’390.00. Dagegen startet beispielsweise die Yamaha R125 mit ähnlichen Leistungsdaten und deutlich schlechterem Look bei CHF 5’990.00 und ist damit rund 35% teurer. Bei Honda gibt es gar nichts in dieser Art zu finden und die Kawa Ninja 125 ist sogar noch teurer. Sie verstehen nun auch, weshalb die Marke bereits so viel Erfolg in der Schweiz hatte.

Sollten sie also inskünftig an den Begriff „Wottan“ geraten und sich fragen, was das für ein „Bruder“ ist, dann wissen sie ja nun Bescheid und können Unkundige zu unserem Bericht leiten. Vielen Dank!

2 Kommentare zu „Wer oder was ist Wottan?“

  1. Hallo Rolf
    Erstmal danke für die Aktivitäten. Als Zontes Händler (einer der grösseren in der Schweiz) bin ich über den Journalismus masslos enttäuscht. Zontes - in den Verkaufszahlen die Nummer 2 bei den 125er nach Yamaha in nur 2 Jahren auf dem Markt wird nur beiläufig erwähnt, getestet und publiziert. Speziell in Motosport / Töff aber auch im Motorrad werden Artikel von denen geschalten - wo "bezahlt" wird.... (Inserate, Insentiv usw.)
    Das es auch in der Schweiz so krass ist- ist mir erst jetzt bewusst - wo ich es selbst erlebe und aktiv verfolge. Auf deinem Podest müsste Zontes stehen - da sicherlich nicht mit Entwicklungen und Zuwachsraten von Stückzahl 1 zu Steiegerungsrate gerechnet werden kann... Aber was solls, jeder ist sich selbst der Nächste... und erstellt seine eigenen Spielregeln.

    Wottan bringt mit dem neuen GP1 nochmals ein neues "Mass der Dinge" - aber auch das Modell wird im Markt auch bei Sückzahlen über 100 kaum Beachtung finden. Ich freue mich darauf, wenn Zontes in den topp 3 als ganze Marke bewegen wird und die "Schmiergelder" grosser Marken mehr und mehr wegbrechen... Aktuell darf man als Consumer immer die gleichen Modelle der grossen Marken reinziehen mit Tests hier und Tests da bis es einem zum Hals raus hängt... aber zum Glück geht es nicht nur mir so und die Verlage werden immer grössere Probleme erhalten, da auch die Leserschaft merkt, wie "objektiv" berichtet wird. Ich informiere mich daher immer mehr Online was bedingt etwas objektiver ist, da ich selbst selektieren kann. Daher ist dein Bericht über Wottan ein kleiner Lichtblick... Gruss Andresas von www.swiss-moto-bike.ch

    1. Rolf Fleckenstein

      Hi Andreas

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich orientiere mich am Interesse der Biker und was für sie interessant sein könnte. Apropos Zontes, wir haben die Marke mit einem Modell im Bericht "Das sind die Sieger 2021" vorgestellt. Alle diese "neuen" Marken bereichern den Markt für die Käufer und natürlich auch die Händler.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.